Fettabsaugen Wasser (Wal-Methode)

Das Fettabsaugen durch die WAL Methode – so die Kurzform der Behandlung mit Wasser – ist eine neuere Technik unter minimalem örtlichen Anästhetikum, bei welcher das entsprechende Fettgewebe unter hohem Druck mit Hilfe eines hauchdünnen Wasserstrahls gelöst und anschließend im gleichen Arbeitsgang durch selbige Kanüle abgesaugt wird. Präzise und gezielt per Computersteuerung ausgerichtet können mit diesem Verfahren sofort und unter sehr schonenden Bedingungen sichtbare Ergebnisse erreicht werden. Das resultiert aus der Tatsache, dass für diesen Operationsvorgang keine Kochsalzlösung notwendig ist – somit wird auch der nötige Zeitaufwand äußerst gering gehalten.

Da anhand dieser erfreulichen Tatsachen größere Kanülen aus Titan oder Stahl zum Einsatz kommen, sollte der Eingriff per Wasserstrahl assistierter Fettabsaugung ausschließlich in die Hände eines erfahrenen Chirurgen gelegt werden, um ein etwaiges Verletzungsrisiko so gering wie nur möglich zu halten. Wenn die Fachärzte sich mit der WAL Methode gut auskennen, wird die OP-Zeit wahrscheinlich sehr kurz und schmerzlos sein und auch Erholung nach der Behandlung bedarf in der Regel lediglich weniger Tage. Gewöhnlich treten Schwellungen und Hämatome allenfalls schwach oder gar nicht auf, sodass der Patient innerhalb kürzester Zeit wieder fit für den Berufsalltag ist.

Weiterhin vorteilig beim Fettabsaugen mit Wasserstrahl ist neben dem sofortigen Resultat die exaktere Modellierung der behandelten Körperregionen gegenüber der klassischen Tumeszenz-Absaugung, was zweifelsfrei positives Aufsehen in Fachkreisen der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie sowie bei den WAL-Interessierten erregt. Und der Wasserstrahl kann noch mehr als das Body Contouring – die Nachfrage an einer schmerzfreien Schweißdrüsenabsaugung ist äußerst groß und Dank der neu entwickelten ambulanten Behandlung mit Wasser kein reiner Zukunftstraum mehr. Auch für Eigenfett-Transplantationen (Dellenkorrekturen, Brustvergrößerungen, Gesichtsfaltenbehandlung) eignet sich der Wasserstrahl als Basis hervorragend.

Aufgrund des wesentlich kürzeren Zeitaufwandes und der Einsparung von Schmerzmitteln sind die Kosten für die Anwendung der WAL Methode recht gering – es lohnt ein Vergleich der Angebote mehrerer Schönheitschirurgen, wobei nicht der Preis, sondern eher die grundsätzliche Erfahrung der Ärzte auf diesem Gebiet an erster Stelle stehen sollte.