Fettabsaugen am Rücken

Gründe für den Wunsch nach einer Fettabsaugung am Rücken sind vorwiegend ungewollte Speckröllchen Richtung Taille oder aber die Region um die Schulterblätter, wenn die Träger des BH´s kneifen – vor allem, wenn die Bikini-Zeit naht, sehen die kleinen und großen Fettpölsterchen für viele Menschen weniger attraktiv aus.

Mehr als zwei Zentimeter Haut auf dem Rücken sprechen für die Möglichkeit einer Behandlung durch eine Liposuktion im Rückenbereich; ohne diesem Merkmal ist nicht davon auszugehen, dass eine Konturierung unter Umständen sinnvoll ist und wird den Interessenten von erfahrenen Chirurgen eher ausgeredet. Die Liposuktion am Rücken ist vorrangig für übergewichtige Personen eine geeignete Maßnahme. Das betrifft oft auch die Männerwelt. Dicke Wülste unterm Shirt machen ihnen zu schaffen. In diesen Fällen werden Hüften, Taille und Oberarme meist gleichzeitig in Form gebracht.

gesunder Rücken schöner

Das Hautgewebe am Rücken sowie das der hinteren Achselregion ist kräftig und widerstandsfähig, sodass der chirurgische Eingriff mitunter sehr lange dauern kann. Aus diesem Grund ist eine Dämmerschlafnarkose ratsam. Selbst das Unterspritzen der Tumeszenzflüssigkeit gestaltet sich neben dem anschließenden Absaugen recht schwierig. Besonders feine Kanülen kommen zum Einsatz, um die Fettpölsterchen am Rücken zu entfernen. Nur erfahrene Spezialisten sollten hier ans Werk gehen.

Für bestmögliche Erfolge nach der Behandlung in Bezug auf Formung und Straffung ist das Tragen eines Mieders für 6 bis 7 Wochen zu empfehlen. Die Kosten für das Fettabsaugen am Rücken bzw. einem Rückencontouring belaufen sich auf 2500 bis 4000 Euro.