Nachsorge und Nachbehandlung

Je nach gewählter Methode der Fettabsaugung ist der Umfang einer entsprechenden Nachbehandlung verschieden. Mitunter können im Anschluss an die Operation geringere Schmerzen auftreten, vergleichbar mit eines Muskelkaters nach dem Sport.

Um Komplikationen wie Hämatombildungen, Nachblutungen oder gar ein vorübergehendes Taubheitsgefühl wirksam zu vermeiden bzw. minimal zu halten, bieten sich einige Verhaltensregeln zur Nachsorge an, die es zu beachten gilt. Damit sich die kleinen Narben während der schnellen Verheilung nicht entzünden können, ist es ratsam, 2 Tage nach dem Eingriff nicht zu duschen und für 4 bis 6 Wochen auf ausgiebiges Baden ganz zu verzichten. Für diesen zuletzt genannten Zeitraum sollten Solarium, Sauna, Fitness-Center und Leistungssport tabu sein. Sanfte körperliche Ertüchtigung in Form eines langsamen Spaziergangs oder leicht dosierter Sport ist im Gegensatz dazu unter Umständen förderlich für den Heilungsprozess.

Bis zu 6 Wochen lang ist eine straffe Kompressions-Bandage oder ein spezielles, atmungsaktives Mieder durchgehend zu tragen, um eine Narbenbildung in den entstandenen Hohlräumen möglichst auszuschließen und den Erfolg der Behandlung zu maximieren. Zwar ist das Ergebnis durch das Fettabsaugen kurz nach dem Eingriff für eine gewisse Zeit schon gut sichtbar, jedoch treten möglicherweise im Nachhinein Schwellungen an den behandelten Körperregionen auf, die eine Weile anhalten und dann langsam abklingen. Die Haut braucht 6 bis 12 Monate, um sich der neuen Körperform ideal anzupassen. Förderlich für die Regeneration sind oft spezielle Hauptpflegeprodukte, die der fachkundige Chirurg empfehlen wird.

Am wichtigsten ist das Aufnehmen von genügend Flüssigkeit direkt im Anschluss an den Eingriff, damit sich der Kreislauf stabilisieren kann. Koffeinhaltige Getränke sind jedoch Fehl am Platz. Alkohol und Zigaretten sind ebenso wenig angebracht, weil diese Genussmittel Wundheilstörungen bewirken können. Zu vermeiden ist die aktive Teilnahme am Straßenverkehr für mindestens 24 Stunden. 2 Tage Erholungspause nach dem Eingriff sind in jedem Falle ratsam.