Fettabsaugen am Kinn

Extrem auffällig, sofort und dauerhaft für jeden sichtbar sind unansehnliche Fettpölsterchen am Hals und im Bereich des Dekolletes. Ein Doppelkinn ist daher sowohl für Männer als auch für Frauen häufig ein immenses Problem, welches bestenfalls behoben werden sollte, da es für die Betroffenen oft eine seelische Beeinträchtigung darstellt. Vor allem im öffentlichen Leben wirkt ihr Erscheinungsbild auf andere unästhetisch; schlimmstenfalls leidet sogar das Sozialverhalten der Menschen untereinander aufgrund solcher Äußerlichkeiten.

Nicht unbedingt allein durch Übergewicht kommt es zu einem Doppelkinn – eher liegt das Entstehen am Nachlassen von Spannkraft und Elastizität der Haut im Alter oder durch krankheitsbedingte Umstände. Auch aufgrund der Reduzierung der Halsmuskeln mit zunehmendem Alter kann es zu Hautüberschüssen und Falten kommen, die als weniger ästhetisch empfunden werden. Das Fettabsaugen am Kinn verjüngt das Gesicht und lässt ein neues Profil entstehen, so dass sich die Patienten nach der Operation wieder viel wohler fühlen können.

Doppelkinn Kinnkorrektur

Unter Lokalanästhesie oder dem Versetzen in einen leichten Dämmerschlaf erfolgen ein paar winzige Schnitte während des chirurgischen Eingriffs, der unter guten Voraussetzungen knapp eine Stunde, aber auch bis zu 5 Stunden dauern kann. Oft profitiert die leicht herabhängende Wangenhaut im Kieferbogen-Bereich von der Fettabsaugung am Kinn, indem sie gleichzeitig aufgrund der gezielten Wunderzeugung gestrafft wird. Die meist sehr kleinen Narben verblassen in der Regel sehr schnell und sind gewöhnlich nach einer Weile nicht mehr erkennbar. Nach der Behandlung wird für eine gewisse Zeit (anfangs mindestens durchgehend 72 Stunden, wiederholt längere Nutzung verteilt über mehrere Wochen, um die natürlichen Proportionen am Hals zu optimieren) ein spezieller Kompressionsverband getragen – ist die Haut in der Region zu locker und strafft sich nicht durch die Fettabsaugung, wäre ein zusätzliches Gesichts- bzw. Halslifting unter Vollnarkose (hier wird auch überschüssiges Hautgewebe entfernt) oder Lokalbetäubung unter Umständen empfehlenswert.

Fettabsaugungen am Kinn kosten zwischen 1000 und 3000 Euro. Die Preise gilt es zu vergleichen, bevor man sich für eine der vielen Schönheitschirurgien entscheidet. So können sich die Behandlungs-Kosten beim Doppelkinn einer entsprechenden Liposuktion im Rahmen halten.