Fettabsaugen an der Hüfte

Stimmige Proportionen des eigenen Körpers ist der Wunsch vieler Frauen. Besonders an den Hüften und um die Taille macht ihnen der (oft erblich bedingte) „Speck“ zu schaffen, denn dieser ist selbst durch Fitness, Massagen und ausgewogene Ernährung nicht immer im Zaum zu halten. Auch Männer leiden unter diesem Makel an der Silhouette, vornehmlich am Unterbauch, im Bereich der sogenannten „Love Handles“.

Die Fettdepots in dortigen Bereichen sind gewöhnlich sehr hartnäckig, verursachen bei Frauen oft unschöne Dellen (Cellulite) und lassen sich meist nur durch eine Schönheitsoperation zu reduzieren. Hier empfehlen sich die Fettabsaugung, die Lipoaspiration oder bestenfalls die Liposkulptur, um störendes Fettgewebe an der Hüfte möglichst dauerhaft verschwinden zu lassen. Vom jeweiligen Gewebetyp hängt der plastisch-chirurgische Eingriff ab – entweder eine konventionelle Absaugtechnik oder aber unterstützt durch Laser, Ultraschall, Vibration etc. Je nach Umfang der Behandlung ist entweder eine Tumeszenz-Lokalanästhesie oder leichter Dämmerschlaf bzw. Narkose geeignet. Die Absaugung erfolgt durch das direkte Einführen einer Kanüle in die entsprechende Körpergegend, bei welcher sich keinerlei Schnitte erforderlich machen und somit in der Regel keine Narbenbildung entsteht. Während der Nachsorge trägt der Patient 4 bis 8 Wochen lang ein Druckverband, welcher zu einer optimalen Gewebestraffung beiträgt.

Hüftspeck - breite schlanke Hüften abnehmen dicke

Ein schöneres Hautbild ist vor allem bei normalgewichtigen Frauen häufig zu erwarten, da die Spuren einer Cellulite, also Bindegewebsschwäche, stark verringert werden können. Es ergibt unter Umständen Sinn, Bauch, Hüfte und Taille, eventuell auch den Po der Patientinnen und Patienten zeitgleich zu behandeln, mit dem Ziel den Körper harmonisch ideal zu proportionieren und eine anatomische Einheit herzustellen. Die erfolgreichen Resultate werden einen sichtbar guten Eindruck machen.

Das Fettabsaugen an der Hüfte kosten den Patienten 1500 bis 2000 Euro, in Kombination mit Bauch, unterem Rückenbereich und Taille bis zu höchstens 4500 Euro – die Preise für die Hüfte sind im Verhältnis zum erreichbaren Ergebnis als durchaus angemessen zu verstehen.